Bei immer mehr Menschen steht die Goji Pflanze (lat. Lycium barbarum) auf dem Ernährungsplan – sie ist bei uns auch als gemeiner Bocksdorn bzw. chinesische Wolfsbeere bekannt. Das ursprünglich aus Asien stammende Gewächs trägt Früchte, die vor allem auch durch ihren außergewöhnlich hohen Vitamin C-Gehalt überzeugen. Ihre reifen Früchte können im Spätsommer geerntet und einfach so gegessen werden, da viele ihren süßlich herben Geschmack mögen. Die Beeren der Goji Pflanze sind u.a. eine leckere Kombinationsmöglichkeit für einen süßen Nachtisch. Gleichzeitig aber können die Beeren auch gekocht werden und so z.B. als Konfitüre Verwendung in der Küche finden. Aufgrund der gesunden und auch köstlichen Eigenschaften wollen immer mehr Menschen ihre eigenen Goji Beeren ernten. Dafür kann die Goji Pflanze im Frühjahr in den Garten oder auf den Balkon bzw. die Terrasse gesetzt werden (dann allerdings sollte der Pflanztopf möglichst groß sein). Einige ziehen sich ihre Goji Pflanze selbst aus gekauftem Samen – die meisten aber machen es sich etwas leichter und erstehen diese in einer Gärtnerei oder auch einem Online-Shop. Die Goji Pflanze zeichnet sich u.a. dadurch aus, dass sie sehr genügsam ist.

Die ist die pure Energie: Goji Pflanze!

Wer sich eine eigene Goji Pflanze ins Haus holt, der sollte dieser unbedingt einen „Platz an der Sonne“ aussuchen. Nur dann kann sich die Goji Pflanze besonders gut entwickeln und trägt dementsprechend viele wohlschmeckende Früchte. Sie verträgt auch problemlos Minustemperaturen und hat – außer der Helligkeit – keine großen Ansprüche an ihren Standort. Wer sich die Goji Pflanze in den Garten stellen möchte, der sollten den Wurzelballen gute 30 Zentimeter in die Erde setzen – ganz wichtig für den Kauf: die Wurzeln sollten gut entwickelt sein! Danach wird der Rest mit Erde aufgefüllt – zu dem sollte die Goji Pflanze direkt gewässert werden, damit sie möglichst gut anwachsen kann. Gleichzeitig kann sie regelmäßig gedüngt werden – am besten mit einem natürlichen Dünger (z.B. Kompost). Die Goji Pflanze wird zwischen zwei und sogar vier Meter hoch und einen Meter breit – auch deshalb sollte sie regelmäßig gekürzt und in Form geschnitten werden. Die Goji Pflanze trägt in der Regel nach dem zweiten bis dritten Jahr ihre ersten Früchte. Diese können dann in Schokolade oder auch ins Müsli gegeben werden. Und wer mag, der kann die Früchte der Goji Pflanze auch ins selbstgemachte Brot geben. Die Möglichkeiten sind (fast) grenzenlos und super lecker! Viel Spaß beim Ernten!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*