Die Goji Beere eigenen sich hervorragend zum Backen und Kochen. Mit der Goji Beere kann man unterschiedliche Gerichte gezielt aufwerten. Und das geschmacklich sowie gesundheitlich. Goji Beeren schmecken herrlich fruchtig und tragen mit ihrem hohen Anteil an Vitaminen und Antioxidantien zu einer gesunden Ernährung bei!

Müsli mit Goji Beeren
Zutaten: (für 2 Portionen)
250g Haferflocken
60 g grob geraspelte Mandeln
60 g Goji Beeren
1 EL geschrotete Leinsamen (am besten frisch)
2 EL Naturjoghurt
500 ml Wasser
½ TL Zimt
¼ TL Kardamom
½ TL Salz/Meersalz

Zubereitung:
Das Müsli am besten bereits am Vorabend zubereiten! Dafür Haferflocken, Mandeln und Gewürze vermengen und das Ganze mit dem Joghurt und 250ml Wasser vermischen. Diesen Mix dann bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank abgedeckt über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Morgen, die restlichen 250ml Wasser mit dem Salz aufkochen und anschließend den Haferflocken-Mix und die getrockneten Goji Beere dazu mengen. Das Ganze dann bei niedriger Stufe für 4-5 Minuten köcheln lassen. Im Anschluss noch die geschroteten Leinsamen über das Müsli geben. Gerne kann das Müsli noch mit frischem Obst oder Honig verfeinert werden.

Pasta à la Goji
Zutaten: (für 4 Portionen)
500g Nudeln/Pasta
1 große Zwiebel
1 Brokkoli
2 Knoblauchzehen
1 großes Glas fertige Tomatensoße
30 g getrocknete Goji Beeren
Olivenöl, Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Pasta al dente kochen lassen – währenddessen die Zwiebel in kleine Würfel schneiden sowie den Brokkoli in kleine Stücke schneiden. Dann Zwiebeln, Knoblauch und den Brokkoli kurz anbraten und die Tomatensoße dazugeben – das Ganze dann 5-10 Minuten kochen lassen. Zum Schluss noch die fertigen Nudeln und die getrockneten Goji Beeren dazu geben und ganz kurz aufkochen!

Muffins mit Goji Beeren
250 g Mehl
100 g Zucker
10 g Vanillezucker
½ Tüte Backpulver
100 ml geschmacksneutrales Sonnenblumenöl
150 ml Sprudelwasser
25 g getrocknete Goji-Beeren
Außerdem: Puderzucker zum bestreuen

Zubereitung:

Den Ofen vorheizen. Entweder 170 Grad Umluft oder 185 Grad Ober- und Unterhitze.
Alle Zutaten kurz vermischen
In Förmchen geben
Für 20 Minuten backen
Stäbchenprobe mit Schaschlikspieß machen. Die Muffins sind gut, wenn der Teig nicht mehr an dem Holzstäbchen kleben bleibt.
Abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen. Guten Appetit!

Und hier geht es zu weiteren leckeren veganen Muffins!

Smoothie mit Goji Beeren
Zutaten: (für eine Portion)
100ml Orangensaft
30g getrocknete Goji Beeren
3-6 Eiswürfel
100g saisonales Obst (z.B. Banane, Erdbeeren, Melone, …)

Zubereitung:
Alle Zutaten in einen Mixer geben und mixen. Anstelle der Eiswürfel kann auch gefrorenes Obst benutzt werden!

Variations-Tipp: kennen Sie schon Gerstengraspulver?Anstelle des Orangensaftes einfach Gerstengraspulver in 200 ml Wasser auflösen. Das ganze ergibt einen herrlich grünen, gesunden Smoothie.

Infos zum Gerstengras

Gerstengraspulver ist ein Pulver, welches aus den Blättern frischer Gerstengräser gewonnen wird. Diese werden getrocknet und dann zu Gerstengraspulver weiterverarbeitet. Das Pulver ist unter anderem reich an Vitaminen (B1 und C), Eisen, Calcium und Zink. Gerstengras kann den Körper beim Säure-Basen-Haushalt unterstützen und hilft aufgrund seiner Bitterstoffe auch, den Magen-Darm-Trakt zu regeln. Für weitere Informationen besuchen Sie einfach Gerstengraspulver.eu.

1 Kommentar

  1. Im Müsli finde ich Goji Beeren super, das sieht immer so schön bunt und frisch aus. Das Auge isst ja bekanntlich mit… =)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*